Staatstheater Cottbus: Michael Kohlhaas

Staatstheater Cottbus
04.05.2018 | 19:30 Uhr

Der Rosshändler Michael Kohlhaas war einer ?der rechtschaffensten zugleich und entsetzlichsten Menschen seiner Zeit?. Ein Passschein, den der Junker Wenzel von Tronka an der Grenze zwischen Brandenburg und Sachsen von ihm forderte, und zwei zum Pfand zurückgelassene

Pferde reichten ihm, um einen gewalttätigen Flächenbrand auszulösen. Wie konnte es dazu kommen, dass ein unbescholtener Mann wie Kohlhaas glaubte, nicht anders als durch Selbstjustiz sein Recht zu erlangen? War er ein Opfer bürokratischer Mühlen oder machtpolitischer

Ignoranz? Ein Kämpfer für Gerechtigkeit? Ein Terrorist auf blutigen Irrwegen? Regisseur Moritz Peters vertraut ganz auf Kleists Sprache und holt Kohlhaas? widersprüchliche Geschichte nah an unsere Zeit heran.



Schauspiel nach der Novelle von Heinrich von Kleist



Regie: Moritz Peters

Bühne & Kostüme: Lisa Marie Wehrle

Mit Kristin Muthwill, Michael von Bennigsen und Oliver Breite

Veranstaltungsort

Kammerbühne
Kartenbestellung: http://tickets.staatstheater-cottbus.de/eventim.webshop/webticket/startpage

zur Internetseite

Lage auf der Spreewald Info Reisekarte


Veranstalter / Kontakt

Staatstheater Cottbus

E-Mail
Link zur Homepage

Veranstaltung weiterempfehlen

Seite per E-Mail weiterempfehlen

Veranstaltungstipps

Radfahrer auf dem Gurkenradweg
Führung durch die Natur
Auf erlebnisreichen Touren erkunden Sie den Spreewald mit einem erfahrenem Tourenbegleiter. Seltene Tiere und Pflanzen finden hier im Spreewald eine ideale Umgebung.
Freilandmuseum in Lehde
Ausstellungen
Lernen Sie das Leben und Arbeiten der Sorben und Wenden kennen. Dauerausstellungen in Museen und Heimatstuben lassen Sie fast hautnah erleben, wie schwierig und schön zugleich die Lebens.