Brandenburgische Sommerkonzerte 2018: Reise ins London des 18. Jahrhunderts

Brandenburgische Sommerkonzerte
08.07.2018

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts befand sich das barocke Solokonzert, wie es heute von Komponisten wie Antonio Vivaldi oder Georg Friedrich Händel bekannt ist, noch in der Entstehungsphase. Das Programm des Ensemble Odyssee, das aus sechs internationalen Musikern um die deutsche Blockflötistin Anna Stegmann besteht, nimmt die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise in die Vergangenheit. Im London dieser Zeit erklangen die Blockflötenkonzerte des heute weniger bekannten Komponisten William Babell wahrscheinlich lediglich als Zwischenmusiken der Opern Händels; sie markierten jedoch bereits den Beginn eines neuen Genres. Burg ist ein anerkannter Ort mit Heilquellenkurbetrieb und über 300 Wasserläufen in der Spreewaldlandschaft. Die Gewässer können bei einer idyllischen Kahnfahrt erkundet werden.



Ensemble Odyssee



Werke von William Babell, George Friedrich Händel, Giuseppe Sammartini, Antonio Vivaldi

Veranstaltungsort

Dorfkirche
Kartenbestellung: https://www.ticketmaster.de/event/264307?camefrom=de_va_03970&brand=de_sommerkonzerte

zur Internetseite

Lage auf der Spreewald Info Reisekarte


Veranstalter / Kontakt

Brandenburgische Sommerkonzerte

E-Mail
Link zur Homepage

Veranstaltung weiterempfehlen

Seite per E-Mail weiterempfehlen

Veranstaltungstipps

Radfahrer auf dem Gurkenradweg
Führung durch die Natur
Auf erlebnisreichen Touren erkunden Sie den Spreewald mit einem erfahrenem Tourenbegleiter. Seltene Tiere und Pflanzen finden hier im Spreewald eine ideale Umgebung.
Freilandmuseum in Lehde
Ausstellungen
Lernen Sie das Leben und Arbeiten der Sorben und Wenden kennen. Dauerausstellungen in Museen und Heimatstuben lassen Sie fast hautnah erleben, wie schwierig und schön zugleich die Lebens.